Aktuelles
© Ralf Borges BfvK  2021                                                                                                                                                                              aktualisiert am 28. Juli  2021
Jagdverband  Märkisch-Oderland
Sitemap
Informationen der Unteren Jagdbehörde (jagdbehoerde@landkreismol.de) Jagdscheinverlängerung ab 2021 ▪Antrag bis Ende Januar einreichen ▪Prüfung Bundeszentralregister und Revierpolizei ▪Rückmeldung nach erfolgreicher Anfrage (ca. 6 Wochen) zur Verlängerung des Jagdscheines Eintragung Pacht/BG in den Jagdschein ▪Pachtverträge und entgeltliche Begehungsscheine sind anzeigepflichtig ▪Eintragung muss innerhalb von 4 Wochen nach Abschluss erfolgen ▪bis 30.04.20 Zeit versäumte Eintragungen nachzuholen Onlinesystem Jagdstrecke/-statistik ▪Landkreis einer von 4 Probelandkreisen ▪Ab neuem Jagdjahr Nutzung Brandenburg weit möglich ▪Anmeldung per Email an dominik_kolm@landkreismol.de Dominik Kolm 03346/8506340 dominik_kolm@landkreismol.de
Gesetzblatt -neue Durchführungsverordnung (Änderung v. 04.07.19) Jagdgesetz für das Land Brandenburg
Sehr geehrte Obmänner, Informationen zur Jagdstatistik und Abschussplanung erhalten die betroffenen Obmänner per Post im Laufe der nächsten Woche (nach Ostern). Änderungen zum neuen Jagdjahr Zunächst möchte ich auf den § 4 Abs. 11 BbgJagdDV hinweisen. Hiernach ist ab dem 01.04.2021 nur noch die Jagd mit bleifreier/bleireduzierter Munition auf Schalenwild zulässig. Hierzu folgt noch eine der Obersten Jagdbehörde. Diese erhalten Sie dann ebenfalls zur Kenntnis. Weiterhin setzt die Oberste Jagdbehörde die Digitalisierung im Bereich des Jagdwesens fort. Hierzu finden Sie ein Informationsschreiben der Obersten Jagdbehörde im Anhang. Ich bitte insbesondere zu beachten, dass im Schreiben bereits die Pflicht der Nutzung der digitalen Jagdstatistik ab dem 01.04.2022 angekündigt wird. Sollten Sie ebenfalls Interesse an der digitalen Jagdstatistik haben, können Sie einen Zugang per E-Mail beantragen. Hierzu ist die Benennung eines Onlineverantwortlichen mit E-Mailadresse notwendig und der Jagdbezirk ist zu benennen. Der Zugang kann dann von allen Jagdausübungsberechtigen gemeinsam genutzt werden. Durch die Nutzung der digitalen Jagdstatistik entfällt die Abgabe der Statistik in Papierform. Für eventuelle Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Dominik Kolm & Stephanie Hagel Sachbearbeiter Untere Jagdbehörde Landkreis Märkisch-Oderland Der Landrat Fachbereich I Amt für Landwirtschaft und Umwelt Puschkinplatz 12 15306 Seelow Telefon: 03346 850- 6340/42 Telefax: 03346 850- 6309 E-Mail: jagdbehoerde@landkreismol.de Internet: www.maerkisch-oderland.de
Weidmannsheil liebe Weidgenossinnen und Weidgenossen, 23.03.2021 1. Gem. der aktuell gültigen BbgJagdDV § 4 Ziffer 11 gelten ab dem Jagdjahr 2021/2022 Einschränkungen bei der Verwendung von Büchsenmunition.Es ist somit ab dem Beginn dieses Jagdjahres die Verwendung von ausschließlich bleireduzierte Büchsenmunition zulässig! 2. In diesem Jahr beginnt nun nach erfolgreichem Probelauf die digitalen Jagdstatistikmeldung. Diese ist zugleich Bedingung für die Bearbeitung und Berechnung der beantragten „Prämien“. 3. Eine weitere Neuerung mit Beginn des Jagdjahres 2021/2022 gibt es bei den Wildmarken. Die neuen Wildmarken sind neben der Nummer und dem Kürzel für das Land Brandenburg mit einem Strichcode versehen, welcher die Wildmarkennummer maschinenlesbar darstellt. Auf der Rückseite sind Wildmarkennummer und Strichcode noch einmal auf einem abnehmbaren Etikett aufgebracht. Das Etikett kann bei der Markierung der Trichinenprobe oder bei anderen behördlich angeordneten Probenahmen Verwendung finden. Auch bei der Wildbretvermarktung eröffnet der Strichcode neue Möglichkeiten in der Datenerhebung und Datenweitergabe. Die alten Wildmarken behalten ihre Gültigkeit und sollen aufgebraucht werden. 4. Der Zeitraum für die Antragstellung auf Prämienzahlung vom 01.04. – 30.04.2021 ist unbedingt einzuhalten! Die Revier-Obleute wurden hierzu ausführlicher durch die UJB bereits informiert.
Jagdstrecke des Jagdjahres 2018/2019 u. 2019/2020  im Land Brandenburg Wildart 	  [Stück]		18/19	JJ	19/20 Rotwild 				8.836		8.207 Damwild 				10.627		10.899 Muffelwild 			430			348 Rehwild 				60.613		60.074 Schwarzwild 			71.455		102.456 Feldhase 			2.582		2.477 Kaninchen 			53			28 Fasan 				919			1.088 Wildenten (gesamt) 	5.935		5.618 Wildgänse (gesamt) 	4.352		2.613 Ringeltaube 			1.304		1.265	 Rotfuchs 			23.157		24.302 Steinmarder 			1.344		1.373 Dachs 				4.736		5.019 Waschbär 			33.630		36.900 Marderhund 			6.572		6.210	 Mink 				105			86 Nutria							2.443 Bisam							81
Quelle: MLUK Brandenburg
Streckenangaben im Landkreis Märkisch-Oderland 2016-2019
Wildart 			Jagdjahr			 [Stück]    2016/17   2017/18   2018/19 Rotwild			650		670		558 						 Damwild 			80		76		42			 Muffelwild 		14		14		18 Rehwild 			5315	5015	4659 Schwarzwild 		5788	6995	5376 Feldhase 		432		400		395 Kaninchen 		8		5		6 Fasan 			320		268		291	 Enten (gesamt) 	739		479		684	 Gänse (gesamt) 	523		711		531 Ringeltaube 		238		158		188 Rotfuchs 		2532	2511	2278 Steinmarder 		220		274		199 Dachs 			336		361		413 Waschbär 		3101	3448	3626 Marderhund 		509		573		481 Mink 			9		12		19