Aktuelles
© Ralf Borges BfvK  2018                                                                                                                                                 aktualisiert am 18. April 2018
Jagdverband Märkisch-Oderland
Aufwandsentschädigung für Schwarzwild Jede Pächtergemeinschaft/Jagdausübungsberechtigten im Landkreis MOL welche im Jagdjahr 2016/2017 mehr Schwarzwild als im vorjährigen Jagdjahr 2015/2016 erlegt haben, sollten bis 12. April 2017 bei der Unteren Jagdbehörde den Antrag auf Erlegungsprämie für Schwarzwild stellen. Das Antragsformular und weitere Hinweise finden Sie unter:
zurück Impressionen vom Bläsertreffen am 30. September 2017
Sehr geehrte Vorsitzende der Jagdverbände, auf Anweisung des Landrates, Herrn Schmidt, werden wir als Behörde für die Untersuchung von Trichinenproben bei Schwarzwild ab dem 19.04.2018 bis zum Ende des Jahres (31.12.2018) keine Gebühren für diese Untersuchungen von den Jagdausübungsberechtigten mehr erheben. Diese Gebührenbefreiung kann auf Antrag des Gebührenschuldners gewährt werden, wenn an der Erbringung der öffentlichen Leistung (Trichinenuntersuchung) ein besonderes Interesse, wie dem Schutz vor der Verbreitung der Afrikanischen Schweinepest, besteht (§ 20 Satz 1 Nr. 2 Gebührengesetz für das Land Brandenburg). Sie sollen zusammen mit der Trichinenprobe beim amtlichen Tierarzt gestellt werden. Ich bitte Sie folgendes zu veranlassen:     Antragstellung bei persönlicher Abgabe der Proben Sofern der Jagdausübungsberechtigte die Trichinenprobe Schwarzwild persönlich beim amtlichen Tierarzt abgibt, muss er den beigefügten Antrag nicht ausfüllen. Bei den amtlichen Tierärzten liegen Listen vor Ort, in denen sich der Antragsteller eintragen kann.     Antragstellung bei Einsendung oder Einwurf der Proben Sofern der Jagdausübungsberechtigte die Trichinenprobe Schwarzwild per Post, in den dafür vorgesehenen Probenkasten oder auf andere Weise dem amtlichen Tierarzt zusendet, ist für eine erfolgreiche Gebührenbefreiung der beiliegende Antrag zur Probe beizulegen. Zu dem habe ich bereits veranlasst, dass dieser Antrag in elektronischer Form im Internet auf www.maerkisch-oderland.de zum Download zur Verfügung gestellt wird. Dies sollte in den nächsten Tagen erfolgt sein. Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen im Auftrag gez. Dr. Ralph Bötticher Amtstierarzt Landkreis Märkisch-Oderland Der Landrat Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Puschkinplatz 12 15306 Seelow Telefon: 03346- 850- 6901 Telefax: 03346- 850- 6909 E-Mail: veterinaeramt@landkreismol.de Internet: www.maerkisch-oderland.de
zurück
aktuelle Auskünfte über Wetter und Mond (standortbezogen) im Internet z. B. über meteoblue.com (Temperatur, Windrichtung, Bewölkung, 14 Tagevorhersage, ...) oder “lunalink.de (Sonne- und Mondkalender)
Neue Schonzeiten folgende Link´s zum Thema  
oder         zum Archiv